Schienenverkehr

Der Verkehr auf Schienenwegen im Gelände oder im Tunnel verursacht Erschütterungen, die sich auf die benachbarte Bebauung übertragen und Gebäude oder Stockwerksdecken zu störend wahrnehmbaren Erschütterungen anregen können. Insbesondere bei unterirdischen Bahnstrecken stellt der von den Schwingungen der den Raum begrenzenden Flächen (Wände, Decke, schwimmender Estrich) abgestrahlte, sogenannte sekundäre Luftschall häufig die maßebliche Einwirklung dar.

Wir übernehmen die

  • Messung von Erschütterungen durch Schienenverkehr (DIN 45669, DIN 45672) im Gelände und in Gebäuden
  • Beurteilung von Erschütterungseinwirkungen (DIN 4150 Teil 2)
  • Prognose und Beurteilung des sekundären Luftschalls (VDI 2038 Blatt 3)
  • Untersuchung von Maßnahmen zur Verminderung der Immissionen

In Dynamik-Berechnungen wird die individuelle Wirsamkeit von Maßnahmen an der Quelle (Bahnstrecke), auf dem Übertragungsweg (Boden) und beim Empfänger (Gebäude) untersucht. Erschütterungsschutz wird u.a. durch Abschirmaßnahmen, elastische Lagerung sowie der Anpassung von dynamischen Struktureigenschaften vorgenommen.

Am Kaiserkai/Hafencity U4 in Hamburg
Bauvorhaben Am Kaiserkai, Baufeld 21, unmittelbar über den Tunnelröhren der Hafencity-U-Bahn U4: Einwirkung von Erschütterungen und sekundärem Luftschall; Beratung, Prognose, Messung; Aug. Prien / Yoo / Groß & Partner.

Potsdamer Platz 5 in Berlin
Bauvorhaben P5: ein 70 m hohes und 16-geschossiges Hochhaus unmittelbar auf dem Fernbahntunnel und neben dem S-Bahntunnel: Beratung, Messung und Beurteilung der Einwirkung von Erschütterungen und sekundärem Luftschall; HSH Nordbank.

Bahnstrecke Berlin-Hamburg
Schwingungsmessungen an einer 5 m hohen Schallschutzwand zur Ermittlung und Beurteilung der lateralen Verschiebungen, hervorgerufen durch Druckstöße bei Zugvorbeifahrten; DB Netz.

Hasselbrockstraße in Hamburg
Bauvorhaben: elastische Lagerung von fünf Wohngebäuden auf Stahlfeder-Dämpfer-Elementen; Wohngebäude an der der S- und Fernbahnstrecke Hamburg-Lübeck; SAGA.

Ebertstraße/Leipziger Platz in Berlin
Durchführung einer Erschütterungsüberwachung im U-Bahntunnel der Linie U2 der BVG; Bauvorhaben: neue Wohn- und Geschäftshäuser in der Leipziger Straße; Überwachung während des Rückbaus vorhandener Bauteile neben bzw. oberhalb des Tunnels (Schwergewichtswand, Überbauung) sowie der Erstellung der Baugrube (Schlitzwände); Alpine Deutschland GmbH.